Denkmalschutz und preiswertes Wohnen in Genossenschaften kein Widerspruch

Denkmalschutz und preiswertes Wohnen müssen sich nicht widersprechen. Dass dies durchaus möglich und miteinander vereinbar ist, beweist eine betagte Münchner Wohnungsgenossenschaft eindrucksvoll. So saniert die 1909 gegründete Verein für Volkswohnungen eG (VfV) derzeit ein denkmalgeschütztes Gebäude in der Andreestraße umfassend. Dabei wird an dem Altbau aus dem Jahr 1913…
Weiterlesen

„Schnecke zu Windhund“: Gemeinschaftliches Wohnen in Genossenschaften ist Trendsetter

Allgemein
Hannover/Weimar, 11. September 2018 (geno). Neue Konzepte brauchen mindestens zehn Jahre, bis sie in der Öffentlichkeit überhaupt wahrgenommen werden. Das sagt die Vorstandsvorsitzende der in Hannover ansässigen Bundesvereinigung „Forum für gemeinschaftliches Wohnen“(FGW), Gerda Helbig. Das geflügelte Wort „Der Fortschritt ist eine Schnecke“ passe wie kein anderes. Allerdings bewegten sich auch…
Weiterlesen

Neustart Förderprogramm Genossenschaftliches Wohnen

Berlin, 19. Februar 2024 (geno). Das kürzlich unerwartet und plötzlich gestoppte Förderprogramm für klimafreundliches Bauen erfährt ab sofort einen Neustart. Das teilte am Montag Klara Geywitz, Deutschlands Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, in Berlin mit. In einer Pressemitteilung ihrer Behörde heißt es: „Vom neuen Stadtquartier bis zur Türschwelle: Die…
Weiterlesen

32 Prozent der Schweden wohnen genossenschaftlich

Stockholm/München, 11. Juli 2023 (geno) Immer mehr Schweden schließen sich Wohnungsgenossenschaften an, die kollektiv in Eigentum investieren. Das stellt das in München herausgegebene Nachrichtenmagazin „Focus“ fest. Solange die Genossen ihre Pflichten erfüllen – zumeist das Halten einer bestimmten Anzahl von Anteilen an der Genossenschaft – genießen sie lebenslanges Wohnrecht in…
Weiterlesen

Wien ist Europas Vorreiter des genossenschaftlichen Wohnens

Die österreichische Bundeshauptstadt Wien ist Europas Paradies für preiswertes kommunales und genossenschaftliches Wohnen. Es ist ein Werturteil, das sich Österreichs Bauverantwortliche über ein Jahrhundert hinweg kontinuierlich erarbeitet haben. Das einmalige Kompliment beruht auf Entscheidungen aus dem Jahr 1919. Das glänzende Vorbild in anderen europäschen Großstädten zu imitieren oder zu…
Weiterlesen

Solidarisches Wohnen im Alter in Genossenschaft

„Solidarisches Wohnen im Alter eG“ (SoWiA eG) heißt der Zusammenschlus von 25 Personen im Raum Köln, Leverkusen und Düsseldorf. Die 60 bis 75 jährigen multikulturellen Paare suchen für ihr gemeinschaftliches Wohnen ein geeignetes Grundstück in oder in der Nähe von Köln. Das Vorhaben könnte zu einem Muster werden. Angesichts…
Weiterlesen

Vier Genossenschaften an „Netzwerk Wohnen Chemnitz“ beteiligt

Chemnitz, 21. August 2018 (geno). Zu dem Ende Mai dieses Jahres gegründeten „Netzwerk Wohnen Chemnitz“ gehören zehn Akteure. Vier davon sind örtliche Wohnungsgenossenschaften. Es handelt sich um die  Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (CSg) , die  Wohnungsbaugenossenschaft Chemnitz-Helbersdorf eG (WCH), die Sächsische Wohnungsgenossenschaft Chemnitz eG (SWG) und die Chemnitzer Allgemeine Wohnungsbaugenossenschaft eG…
Weiterlesen

TLG FAIR WOHNEN. Unbekanntes Schicksal der Treuhandliegenschaftsgenossenschaft

Allgemein
Berlin, 12. Dezember 2017 (geno). Weitgehend unbekannt ist heute das Schicksal der Treuhandliegenschaftsgenossenschaft TLG FAIR WOHNEN. Sie war vor fünf Jahren von Politikern der Linkspartei gegründet worden, um am Bieterverfahren um die 11.500 noch in der Verfügungsgewalt der Treuhandanstalt befindlichen Wohnungen in Ostdeutschland teilzunehmen. In den in 52 ostdeutschen Städten…
Weiterlesen

Initiative „Kooperatives Wohnen“ mit Einhausgenossenschaften und Wohneigentums-Gemeinschaften

Leipzig, 30. Januar 2017 (geno). Seit dem Start des Netzwerkes „Kooperatives Wohnen“ im Frühjahr vorigen Jahres befinden sich 15 Gruppen im Programm. Das erklärte Jens Gerhardt vom „Netzwerk Leipziger Freiheit“ in der jüngsten Ausgabe des „Leipziger Amtsblatt“ vom Wochenende über die von seiner Organisation sowie dem Amt für Stadterneuerung und…
Weiterlesen