“La staffetta cooperativa” – unterhaltsame Lektüre über Genossenschaften

Vierzig zweisprachig – Italienisch und Deutsch – abgefasste Kurzgeschichten bieten die beiden ausgewiesenen Genossenschaftsexperten Oscar Kiesswetter und Alberto Stenica in dem jetzt veröffentlichten Buch “La staffetta cooperativa”. Während sich Kiesswetter in seinem ersten Leben in der turbokapitalistischen Finanzwelt tummelte und sich dann der Entwicklung und Planung innovativer Genossenschaftsmodelle verschrieben hatte, ist Stenico langjähriger Präsident des seinerzeitigen Genossenschaftsverbandes Legacoop gewesen. Das Duo hat eine bunte Vielzahl an persönlichen Erinnerungen und beruflichen Erfahrungen zusammengetragen

Weiterlesen

Genossenschaftsforschung befasst sich mit der Seniorengenossenschaft

“Unser Anliegen ist es, soziale Bedürfnislagen zu erkennen, zu beobachten, zu analysieren, innovative Lösungen zu finden und entsprechende Entwicklungen zu fördern. Das Ganze ist auf die Südtiroler Realität bezogen, wobei der Blick über die Grenzen hinaus sehr wichtig ist”. Das erklärt der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sozialgenossenschaft SOPHIA (Genossenschaft für soziale Innovation und Forschung), Karl Tragust, in einem Interview mit dem Nachrichten- und Community-Portal Salto.bz, das im aktuellen Mai-Newsletter der Genossenschaft abgedruckt ist. In dem Gespräch ist auch die Rede von einem besonderen Projekt. Es handelt sich dabei um den Vorschlag, das deutsche Modell der Seniorengenossenschaft in Südtirol zu etablieren.

Nach den Worten von Tragust findet man bei SOPHIA Genossenschaftsmitglieder aus Wissenschaft und Praxis. Es seien Dozenten der Universität Bozen, Leute aus der Wirtschaft und dem Finanzbereich sowie Praktiker aus dem Sozialbereich, der Verwaltung und der Politik.
Im vergangenen Jahr war SOPHIA an einem EU Projekt im ostdeutschen Bundesland Brandenburg beteiligt gewesen, um der ländlichen Abwanderung entgegenzuwirken und die Nachfolge von Betrieben zu sichern.

Weiterlesen
Menü