Die Crux mit den LPG nimmt kein Ende

Meißen/Bad Langensalza, 4. November 2022 (geno). Die Crux mit den Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) in der DDR begann vor 70 Jahren. Auslöser war die 2. Parteikonferenz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) im Juli 1952. Sie hatte entschieden, dass die ostdeutsche Landwirtschaft von genossenschaftlichen Kollektiven bewältigt und geprägt werden sollte. Noch im…
Weiterlesen

Unaufgeklärt in deutscher Agrargeschichte – 70 Jahre LPG Merxleben

Im vorliegenden Fall handelt es sich um die Gründung der ersten Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) in der DDR. 22 sogenannte Neubauern hatten diese Kooperative in dem thüringischen Dorf bei Bad Langensalza vor sieben Jahrzehnten aus der Taufe gehoben. Wenige Wochen später wurde diese Initiative auf der Zweiten SED-Parteikonferenz zum Musterfall für die gesamte DDR-Landwirtschaft erklärt. Das von Staats- und Parteichef Walter Ulbricht dazu verkündete Verhaltensprinzip lautete: absolute Freiwilligkeit und Unzulässigkeit jeglichen Zwangs. Die Interpretation dessen lässt bis in die Gegenwart erhebliche Fragen offen.

Weiterlesen

Bundesjustizministerin schweigt zu LPG-Transformationspraktiken

Die deutsche Bundesjustizministerin Christine Lambrecht hat ein am 25.August 2020 verfasstes und an die Bundesministerin direkt gerichtetes Schreiben von Lothar Giegling aus dem thüringischen Schleiz bis zum heutigen Tag nicht beantwortet. Das bestätigt der Autor des Briefes am Dienstag gegenüber der Redaktion GenoNachrichten. Im Mittelpunkt der Anfrage an das Bundesjustizministerium steht die rechtlich völlig irreguläre Umwandlung der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) der ehemaligen DDR. Nach Gieglings Auffassung handelt Deutschlands Justiz – insbesondere deren Verwaltungsgerichtsbarkeit – „im Namen der ostdeutschen Agrarlobby“, die sich bis heute mehrheitlich aus den Reihen der alten landwirtschaftlichen DDR-Bürokratie rekrutiert.

Weiterlesen

Bundespräsident lehnt Gespräch über LPG Umwandlungen ab

Erfurt/Berlin, 27. März 2020 (geno). Die ehemaligen Mitglieder der in der DDR-Zeit gegründeten Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) sind mit bundespräsidialem Gleichmut konfrontiert. „Dem Bundespräsidenten ist es für seine Reden und Gespräche sehr wichtig, unmittelbar von den Sorgen und Ansichten der Bürger zu erfahren. Auch Ihre Hinweise zu Gesetzesverstößen bei den LPG…
Weiterlesen

LPG-Vermögensauseinandersetzungen irreversibel

Erfurt, 4. März 2020 (geno). Die Vermögensauseinandersetzungen innerhalb der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) der DDR sind historisch abgeschlossen. Diese Feststellung traf am Mittwoch der Thüringer Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Peter Wurschi, in Erfurt gegenüber den GenoNachrichten. So wie sie abgelaufen sind, seien sie irreversibel. Allerdings fehle es an einer umfassenden…
Weiterlesen

LPG-Bauern beschlossen neuen Genossenschaftsverband

Allgemein
Plauen, 23./25. November 2019 (geno). „Die Mitglieder der LPG Pflanzenproduktion Michelgrün haben am 23.11.89 beraten und beschlossen, allen Genossenschaftsmitgliedern der LPG der DDR vorzuschlagen, einen Genossenschaftsverband zu gründen.“ Diese Entscheidung trafen die Agrargenossen vor dreißig Jahren in dem nahe der vogtländischen Stadt Plauen gelegenen Dorf, weil sie darin eine Notwendigkeit…
Weiterlesen

Ostdeutschlands Ex-LPG zum Landraub instrumentalisiert

Ostdeutschlands Ex-LPG zum Landraub instrumentalisiert Leipzig, 24. Oktober 2019 (geno). Ostdeutschlands ehemalige Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften (LPG) werden vom Großkapital instrumentalisiert. Das geschieht inzwischen systematisch. Sogenannte Agrar-Investoren machen dabei mit ehemaligen LPG-Vorständen gemeinsame Sache, um sich gegenseitig zu bereichern. Mit welchen Methoden das vonstatten geht, illustrierte am Mittwochabend das ARD-Magazin „PlusMinus“ am…
Weiterlesen

Fragwürdige LPG Umwandlungen öffnen „Büchse der Pandora“

Erfurt, 11. Oktober 2019 (geno). Fast drei Jahrzehnte lagen die LPG Umwandlungen der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) der DDR auf juristischem Eis. Jetzt dürfte es schnell auftauen und die höchst fragwürdigen Überführungen in das bundesdeutsche Rechtssystem könnten bald in einem unübersehbaren Eklat münden. Eine „Büchse der Pandora“ wird sich öffnen, prophezeit…
Weiterlesen

LPG-Fusionsfieber erschüttert Deutschlands genossenschaftliche Bankenlandschaft

Allgemein
Berlin, 16. September 2019 (geno). Wenn die Genossenschaftswelt von gravierenden Fusionswellen erschüttert wird, geraten die genossenschaftlichen Prinzipien unter die Räder. Die kooperativen Grundsätze von Selbstverwaltung, Selbsthilfe und Selbstveranwortung lösen sich geradezu in Luft auf. Die Entwicklung der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) in der DDR liefern dafür einen überzeugenden Beweis. Nachdem im…
Weiterlesen

Heimatforscher erkundet Historie Berlins größter LPG

Berlin, 9. April 2018 (geno). Der Heimatforscher Manfred Teresiak erkundet seit vielen Jahren die Geschichte der größten und wohl bekanntesten Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) der bundesdeutschen Hauptstadt Berlin. Die Marzahner Genossenschaft wurde am 1. März 1953 in Ostberlin aus der Taufe gehoben. Zu den Gästen der Gründungsversammlung gehörten hohe Staats- und…
Weiterlesen