Nikolaus und Weihnachtsmann besuchen Geras Genossenschaftskinder

Gera, 14. Dezember 2016 (geno). Die Kinder der Wohnungsgenossen in der ostthüringischen Stadt Gera werden in der Vorweihnachtszeit besonders verwöhnt. So steigt übermorgen eine gemeinsame Weihnachtsfeier für die jüngsten Familienmitglieder aller vier Wohnungsgenossenschaften der Stadt. Die Eltern konnten dazu ihre Sprösslinge im Alter von drei bis zwölf Jahren anmelden. Auch Wunschzettel durften für Geschenke abgegeben werden, die dann vom Weihnachtsmann auf der zentralen Christfeier an die Kinder verteilt werden. Seine fleißigen Helfer rekrutieren sich aus dem Kreis der Verwaltungsmitarbeiter der Genossenschaften “Aufbau”, Neuer Weg”, “Glück auf” und “GWG”, zu denen insgesamt 13.500 Wohnungen gehören. Auf der Anmeldeliste stehen bislang 54 Kinder, die ihre Eltern und Verwandten zu der Feier mitbringen dürfen.

16 Kinder davon kommen aus der Wohnungsbaugenossenschaft “Aufbau”, deren Nachwuchs bereits zum Nikolaustag mit kleinen Präsenten zu Hause überrascht worden ist. Dazu waren die Mitarbeiter der Genossenschaft am frühen Morgen des 6. Dezember ins gesamte Stadtgebiet ausgeschwärmt und hatten die vor den Genossenschaftswohnungen stehenden Schuhe mit Süßigkeiten und anderem Naschwerk gefüllt.

Die Wohnungsgenossenschaft “Aufbau” hat in diesem Jahr ihr 60jähriges Bestehen gefeiert. Mit 34 Gründungsmitgliedern war am 29. August 1956 die Selbsthilfeeinrichtung aus der Taufe gehoben worden. Zwei Jahre später – also 1958 – waren die ersten Neubauten errichtet und bezugsfertig. Heute gehören 4.273 Wohnungen zum Gebäudebestand und die Mitgliederzahl ist auf 4.278 gestiegen. Vor zwei Jahren ist die Genossenschaft nach Jena expandiert. In der Universitätsstadt wurde ein Grundstück erworben und mit einem Studentenwohnheim bebaut. In unmittelbarer Nachbarschaft entstand zudem in diesem Jahr ein Wohn- und Ärztehaus. ++ wh/mgn/14.12.16)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »