Genossenschaften gründen – einfach gemacht.

Das „Geno Mail Coaching und der CoopConf Video Call “ erleichtern die Genossenschaftsgründung. “CoopGo Genossenschaften fördern Genossenschaften” so nennt sich die neue Gründungs-Offensive. Laut igenos, der Interessengemeinschaft der Genossenschaftsmitglieder, muss die Gründung einer Genossenschaft drastisch vereinfacht werden. Gerade im Gründungsprozess ist ein Erfahrungsaustausch zwischen potentiellen Gründern und gleichgesinnten Genossen sehr wertvoll. Das gilt besonders, wenn die bereits bestehende Genossenschaft einen vergleichbaren Förderzweck hat. 

Deutschland hat im Vergleich zu anderen europäischen Staaten nur wenige Genosssenschaften. Es handelt sich um ca. 7.500 bis 8.000 Betriebe. Genaue Zahlen gibt es nicht.

Auch die Anzahl der Neugründungen ist viel zu gering. Auf die Bevölkerungsdichte umgerechnet, müsste Deutschland im Vergleich zur Schweiz ca. 95.000 Genossenschaften haben. 

Dieses Missverhältnis liegt an der Bürokratie, die in anderen europäischen Staaten erheblich geringer ist. Dort wird die Selbstorganisation staatlich gefördert und weniger reguliert. Das bedeutet, es besteht keine Pflichtmitgliedschaft in einem (staatlich beaufsichtigten) Prüfungsverband und das mitbestimmungsfeindliche “top down Führerprinzip” fehlt. Auch die gesetzlich vorgeschriebene Mitgliederförderung wird in Deutschland derzeit von den Genossenschaftsverbänden massiv unterdrückt bzw. verwässert.  

Diese genossenschaftliche Bürokratie in Deutschland wirkt sich negativ auf Neugründungen aus. Vor jeder Gründung muss das Konzept gutachterlich durch einen Prüfungsverband beurteilt werden, selbst wenn dieser nicht über Fachkompetenz verfügt. Daher sind Gründer in der Vor-Gründungsphase meist auf sich allein gestellt und wählen lieber andere Rechtsformen. Wenn sie nicht gleich ihre Ideen aufgeben.

Um diesen negativen Entwicklungen entgegenzutreten, wurde vom CoopGo Bund – Verband freier Genossenschaften und Kooperativen, unter fachlicher Begleitung durch den DEGP Deutsch-Europäischen Genossenschafts und Prüfungsverband e.V., das Projekt „GenoMailCoaching“ initiiert. Dieses hat zum Ziel, die besonderen Interessen der Gründer, vor allem deren innovative Förderinteressen, voran zu bringen. Begleitet wird das Projekt von der igenos Interessenvereinigung der Genossenschaftsmitglieder. Weitere Partner haben bereits ihr Interesse bekundet. 

Es reicht nämlich nicht aus, die Zahlen und die gescheiterten Gründungsversuche zu beklagen oder auf den Gesetzgeber zu warten: Es bedarf jetzt neuer, selbstorganisierter Wege, um Menschen praktische Lösungshilfen anzubieten, die Genossenschaften gründen und erfolgreich führen wollen.

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »