Flüchtlings-Starterset “Küchenausstattung” der tuwas-Genossenschaft ein Renner

Moers, 18. November 2015 (geno). Das von der tuwas-Genossenschaft angebotene Starterset “Küchenausstattung” für Flüchtlinge hat sich als Renner erwiesen. Darauf weist Vorstandsmitglied Horst Manja hin. Die im Dezember 2012 in Moers gegründete Genossenschaft versteht sich als Teil der sozialen Trägerlandschaft Diakonie, des sozialen Dienstes der evangelischen Kirche. Sie arbeitet auf den Grundprinzipien, dass Armut in einem reichen Land unerträglich, Langzeitarbeitslosigkeit unnötig und das Wegschmeißen von Gütern bei Neuanschaffungen unnötig sind. Die Genossenschaft betreibt ein Sozialwarenhaus in Moers und unterstützt eine Fahrradwerkstatt in Rumänien.  ++ (so/mgn/18.11.15 – 300)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »