SmartCoop Coopbund mit innovativer Kommunikation

Bolzano/Bozen, 15. Mai 2020 (geno). SmartCoop. Über innovative Elemente zur Kommunikation in der derzeitigen Krise berichtet Elena Covi aus dem Bereich Kultur der Abteilung Forschung und Entwicklung des italienischen Genossenschaftsverbandes Coopbund am Freitag in einer Pressemitteilung aus Bozen. Die Repräsentanz der Südtiroler Genossenschaftsvereinigung Alto Adige Südtirol habe mit dem Instrument “SmartCoop” ins Schwarze getroffen. “Von Anfang an der einsetzenden Corona-Krise haben wir unsere Kräfte auf die Unterstützung der Genossenschaften konzentriert, um ihnen in der bedrängenden Situation zu helfen”, heißt es in der Presseinformation. Videokonferenzen gehörten dazu. Dabei wurde über aktuelle Maßnahmen, Dekrete und Entscheidungen der Provinzialverwaltungen informiert. “SmartCoop” hat sich bewährt, erklärt Coop-Präsident Heini Grandi. ++ (it/mgn/15.05.20 – 073)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Menü
Translate »