Flaniermeile der Genossenschaften

Delitzsch, 2. Juli 2022 (geno). Die vom Deutschen Genossenschaftsmuseum in der Delitzscher Kreuzgasse für den Internationalen Genossenschaftstag angekündigte „Flaniermeile der Genossenschaften“ entfaltete sich am Sonnabend in sichtbarer Breite und mit einem respektablen Echo in der Bevölkerung. Federführend betätigte sich die Konsumgenossenschaft Leipzig, die in der nordsächsischen Kreisstadt auch zwei ihrer Filialen betreibt. Sie hatte vor zwei Jahren die Idee für ein solches Genossenschaftsfest und den Tag zum Anlass genommen, um verdiente Pioniere ihrer Genossenschaft zu verabschieden. Dazu gehören die Mitstreiter der Vertreterschaft Matthias Benz, Margrit Böttcher, Peter Fritzsche, Stefan Koßmann, Szilvia Peitz, Sonja Wiacek und Marion Wießner. Helmut Külpmanns Wirken als Aufsichtsrat und Generalbeauftragter wurde separat von den Vorständen Dirk Thärichen und Michael Faupel in kurzen Ansprachen gewürdigt.

Die Flaniermeile bildeten mehr als ein Dutzend Genossenschaften aus Delitzsch, Leipzig und Umgebung. Sie präsentierten sich eindrucksvoll mit Ständen und sachkundigen Experten ihrer Kooperativen. ++ (dl/mgn/02.07.22 – 099)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.