Italiens Frauen auf konsequentem Genossenschaftskurs

Bolzano, 27. Juni 2022 (geno).Italiens Frauen befinden sich auf konsequentem Genossenschaftskurs. Über Details berichtet der Coopbund Bolzano-Südtirol. Er kündigt am Montag eine Buchpräsentation für den nächsten Freitag an, bei der es um die wachsende Rolle der Frauen innerhalb der italienischen Genossenschaftsbewegung geht. Dem Buch liegen 22 Interviews mit Frauen zugrunde, die sich intensiv, ja sogar aufopferungsvoll mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Bei dem Werk handelt es sich um das Ergebnis einer ethnographischen Forschungsarbeit der Wirtschafts-und Unternehmenshistorikerin Veronica Ronchi. In der Ankündigung von Coop-Bund heißt es: „Aufbauend auf die Lebensgeschichte und den beruflichen Werdegang der von ihr befragten Genossenschafterinnen hat sich die Autorin eingehend mit der Geschlechterfrage befasst, ohne dabei die wirtschaftlichen und die sozialen Auswirkungen und die mögliche Rolle des Genossenschaftswesens in nächster Zukunft außer Acht zu lasen.“ ++(it/mgn/27-06-22- 095)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.