Demografie-Preis an Pflegegenossenschaft in Emden

Emden, 17. November 2021 (geno). Der diesjährige Deutsche Demografie-Preis wurde an die „Emder Pflegegenossenschaft für Ostfriesland“ verliehen. Das Hauptverdienst der norddeutschen Kooperative, das zu der Auszeichnung geführt hat, besteht im Aufbau eines selbstorganisierten Sozialraumteams. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit der Feststellung „Das Projekt denkt New Work holistisch und legt Selbstbestimmung als Menschenbild zugrunde“. Der Wettbewerb im Jahr 2021 zählte 57 Einreichungen. Es wurden 21 Projekte in sieben Kategorien nominiert.

Die Emder Pflegegenossenschaft eG ist seit drei Jahren im örtlichen Genossenschaftsregister verzeichnet. Sie hat mehr als 40 Mitglieder. Da die demographische Entwicklung in Deutschland der in den Niederlanden ähnlich ist, sind gewisse Impulse aus dem Nachbarland richtungweisend. Deutlich wurde das, als König Willem-Alexander Ende September 2013 den „Übergang vom Sozial- zum Partizipationsstaat“ ausgerufen hatte. ++ (pf/mgn/17.11.21 – 137)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

sechzehn − 15 =

Menü