Verband namens “Rückenwind” für neue Genossenschaften in Österreich

Wien/Schrems, 18. Oktober 2017 (geno). Der neue Genossenschaftsverband namens “Rückenwind” in Österreich rechnet bis Ende dieses Jahres mit einer Mitgliedschaft von zehn Genossenschaften. Nach Angaben seines Initiators Heinrich Staudinger soll der Förderungs- und Prüfungsverband gemeinwohlorientierter Genossenschaften vielen Neugründern im wahrsten Sinne des Wortes “Rückenwind” verschaffen. In den Aufgabenfeldern Werbung, EDV, Finanzierung, Steuern, Recht und Revision seien viele Kleinbetriebe oft überfordert.

Die Grundlage für eine umfassende genossenschaftliche Reformbewegung in dem Alpenland wurde vor mehr als zwei Jahren in Schrems mit dem Maimanifest 2015 gelegt. Darin heißt es, dass durch die Gründung des neuen Revisionsverbandes für Genossenschaften die Ausrichtung der Wirtschaft aufs Gemeinwohl und damit auf Werte wie Menschenwürde, Solidarität, Transparenz, kulturelle Vielfalt und Mitbestimmung, ökologische Nachhaltigkeit und soziale Grechtigkeit gelenkt wird. “Wir sind fest entschlossen, in einer gemeinsamen Initiative überkonfessionell und unabhängig von politischen Parteien dem ursprünglichen Konzept der Genossenschaft neues Leben einzuhauchen, weil wir eine starke Sehnsucht einer wachsenden Gruppe engagierter Menschen wahrnehmen, ihre Erfahrung, ihr Wissen, ihr berufliches Können und ihre Leidenschaft in den Aufbau einer gemeinwohlorientierten Wirtschaft einzubringen”, ist in dem Dokument formuliert. Wechselseitiges Vertrauen und wertschätzende Kooperation sollen an die Stelle destruktiver Konkurrenz treten.

Durch das Genossenschaftsrevisionsgesetz sind in Österreich Genossenschaften dazu verpflichtet, einem Revisionsverband anzugehören. Dieser bestimmt dann die Revisoren, um die alle zwei Jahre zu absolvierenden Prüfungen vorzunehmen. “Rückenwind” erhielt im Dezember vergangenen Jahres den Anerkennungsbescheid vom österreichischen Wirtschaftsministerium. ++ (at/mgn/18.10.17 – 208)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftswelt.de, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

achtzehn − zwei =

Menü