Saale-Unstrut-Winzergenossen unter magische 400-Mitglieder-Schwelle gerutscht

Freyburg an der Unstrut, 26. Februar 2017 (geno). Die Winzergenossenschaft Saale-Unstrut ist im vergangenen Jahr unter die die magische Schwelle von 400 Mitgliedern gefallen. Grund dafür ist, dass der Weinanbau zunehmehmend wegen der arbeitsaufwändigen Prozesse aufgegeben wird. Wie auf der diesjährigen Generaversammlung der Winzer in Freyburg an der Unstrut am Wochenende in dem nördlichsten Weinanbaugebiet weiter mitgeteilt wurde, sind Weinberge stillgelegt worden. Die tradierte Weinlandschaft gerät so in Gefahr.

Ansonsten vermelden die Winzergenossen in der thüringisch-sachsen-anhaltinischen Region meist positive Jahresergebnisse: mehr Umsatz, hohe Auszeichnungen und weitere Absatzgebiete gehören dazu. In der Pressemitteilung der Genossenschaft heißt es: “Mit einer Absatzsteigerung von 8,1 Prozent und einem Umsatzwachstum von 7,7 Prozent hat die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut ihren Aufwärtskurs auch im zurückliegenden Geschäftsjahr fortgesetzt. Mit zwei starken Ernten hintereinander sowohl in Qualität als auch in Quantität kann der aktuelle Bedarf gut bedient werden.” Zudem zeige insbesondere der Jahrgang 2016 seine Stärken, so mit Gold-Medaillen bei internationalen Wettbewerben wie Mundus Vini, Selection und der Berliner Weintrophy.  

Die Weinbauern um Freyburg schlossen sich im Jahr 1934 zur Winzervereinigung zusammen und gründeten die erste Genossenschaft der Region.  Heute gehört die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG zu den Leistungsträgern in Mitteldeutschland. Die Weingärten prägen die Landschaft an Saale, Unstrut, Ilm und Süßem See. Etwa ein Fünftel der 390 Hektar Anbaufläche ist Steilhanglage. ++ (we/mgn/26.02.17 – 041)

www.genonachrichten.de  e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »