Rechtsform Genossenschaft krisenfest

Wien, 21. Juli 2020 (geno). Im Vordergrund der aktuellen Ausgabe des runderneuerten österreichischen Genossenschaftsmagazins “cooperativ”, das seit 1872 erscheint, stehen “Die Helden der Krise”. Davon gibt es viele in der Welt der Genossenschaften, schreibt Chefredakteur Günther Griessmair im Editorial: von den Mitarbeitern der Volksbanken über die regionalen Fachhändler bis zu den Dienstleistern.

Ein Schwerpunktthema des Hefts ist ein Beitrag von Dr. Holger Blisse, der sich mit den Schutzschirm der Genossenschaften in der Corona Krise befasst. Sogar Kriege hätten Kooperativen mit weniger Blessuren als Unternehmen anderer Rechtsformen überstanden. Genossenschaften gelten als einigermaßen übernahmesicher. Das sei auf die Besonderheiten der genossenschaftlichen Vermögensverfassung zurückzuführen, aber auch auf den Grundsatz der genossenschaftlichen Mitbestimmung – ein Mitglied eine Stimme. Ein Geschäftsanteil sei krisenfest und eben kein Wertpapier, dass starken Kursschwankungen unterliegen kann.

++ (me/mgn/21.07.20 – 110)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Menü
Translate »