Mehrzahl älterer Chemnitzer Wohnungsgenossen täglich zu Fuß unterwegs

Dresden/Chemnitz, 21. September 2017 (geno). Der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG) hat in Kooperation mit der ATB Arbeit Technik und Bildung gGmbH, der Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG), dem Sozialverband VdK Sachsen und dem VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen die Broschüre “Mobil mit Bus und Bahn in Chemnitz” erstellt und herausgegeben. Darüber informiert der VSWG am Donnerstag in Dresden zur Eröffnung einer Mobilitätswoche in der sächsischen Industriestadt. Im praktischen A5-Handtaschenformat werden Fragen wie “Wie komme ich sicher ans Ziel ?”, “Was muss ich bezahlen ?” und “Wo kann ich den Fahrschein kaufen ?” beantwortet. “Wir möchten die Bürger informieren und für das Thema sensibilisieren”, sagt VSWG-Vorstand Axel Viehweger. Das geschieht auch auf Veranstaltungen der Mobilitätswoche. Dabei werden Tips und Tricks in puncto Sturzprophylaxe im Alltag vermittelt, Simulationsbrillen bei Sehbeeinträchtigungen präsentiert und andere Hilfen angeboten. Die Technische Universität Chemnitz führt den von ihr entworfenen Alterssimulationsanzug MAX vor.

Die ersten Exemplare der Broschüre, die im Rahmen des Projekts “Chemnitz+ – Zukunftsregion lebenswert gestalten” entstanden ist, werden am morgigen Mobilitätstag im Chemnitzer Rosenhof verteilt. Sie sind desweiteren kostenlos erhältlich im Mobilitätszentrum der CVAG, im VMS-Informationszentrum und im Seniorensozialdienst Chemnitz.

Der VSWG weist zudem auf eine Studie hin, die vom Institut für Geographie der Universität Leipzig zur grundlegenden Nahversorgung und Mobilität der Genossenschaftsmieter in sieben Chemnitzer Wohnvierteln erarbeitet wurde. An den Befragungen haben 2.250 dort lebende Senioren teilgenommen. Ein Ergebnis war, dass 56,7 Prozent von ihnen täglich zu Fuß unterwegs sind, um gewohnte Erledigungen zu absolvieren. 755 Probanden gehörten der Altersgruppe 71 bis 80 Jahre an und 193 der Gesprächspartner waren 81 Jahre und älter. ++ (wg/mgn/21.09.17 – 190)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftswelt.de, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »