Genossenschaften vermutlich weiterhin kein politisches Schwerpunktthema

Erlangen, 13. November 2017 (geno).Genossenschaftspolitik kein Thema. Unter den 125 Themenkreisen, die bei den Sondierungsgesprächen der Parteien noch strittig sind, dürfte der der Genossenschaften kaum zu finden sein. Noch weniger zu vermuten ist das Genossenschaftswesen in den Sektoren, über die Einigkeit herrscht. Diese Schlussfolgerung ist aus einer Untersuchung des Forschungsinstituts für Genossenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg zu ziehen, die dem Thema in den jeweiligen Wahlprogrammen der Parteien auf den Grund gegangen ist.

Zur positivsten Bewertung kommen Prof. Richard Reichel und Christopher Singer in der Programmatik der Partei die Grünen. Bei der Links-Partei ist zwar viel über Genossenschaften zu lesen, aber der Hauch der Ideologie ist mehr oder minder stark zu spüren. Die geringste Relevanz zu Genossenschaften ist in den Programmen der CDU/CSU, der FDP und der AfD herauszulesen.++ (pt/mgn/13.11.17 – 226)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftswelt.de, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

++++++update+++++

Aktualisierung. Wenn sich die Politik auch nicht sonderlich für die mehr als 22,5 Millionen Genossenschaftsmitglieder interessiert findet zumindest umgekehrt in der Genossenschaftswelt eine rege Diskussion über die Genossenschaftspolitik statt. Hier einige Auszüge:

25.11. 2017  igenos e.V. Anfrage an Herrn MdB  Marco Wanderwitz zum genossenschaftlichen Förderauftrag bei Genossenschaftsbanken.
geoleaks.de Hintergrundinformation der Anfrage

8.11.2017  Quelle:  genoleaks  Schreiben  der Zentralkonum eG  an die CDU Parteizentrale  – diese Stellungnahmebezieht sich auf das Schreiben der CDU Parteizentralean  igenos e.V.  Den  Schriftverkehr finden Sie  hier. CDU Parteizentrale, BaFin, Bayrische Staatskanzlei        ( 1pdf) Zur Ergänzung des Schreibens der CDU Parteizentrale empfehlen folgenden Beschluss und Empfehlung der Bundesregierung

 

, ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »