Genossenschaften mit unerwartetem Vorteil bei Wohnungssuche

Köln, 15. Oktober 2020 (geno). Bei der oft schwierigen Suche nach einer preisgünstigen und geeigneten Wohnung bieten Genossenschaften zahlreiche unerwartete Vorteile. Dieses Resumee ziehen am Donnerstag die Teilnehmer einer Diskussionsrunde der Sendereihe “Marktplatz” im Kölner Rundfunksender “Deutschlandfunk”. Zu ihnen gehörten der Spitzenrepräsentant des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, und Axel Gedaschko, Präsident des Bundesverbandes deutscher Immobilienunternehmen (GdW). Der erste, aber wichtigste Schritt sei, direkt zu einer Wohnungsgenossenschaft zu gehen und sich als Mitglied anzumelden. Damit wachse die Chance des Wohnungsbewerbers erheblich, zeitnah eine passendes Quartier angeboten zu bekommen. Allerdings präsentierten Wohnungsgenossenschaften – im Gegensatz zu anderen privaten und kommunalen Anbietern – ihre Offerten nicht in Internet-Portalen an, wo sich die meisten Wohnungssuchenden informierten und dann in Scharen bei völlig aussichtslosen Wohnungsbesichtigungen landeten. Neben der Sicherheit, die eigene Genossenschaftswohnung nie verlieren zu können, gebe es weitere günstige, mit der Mitgliedschaft verbundene Vorteile. Dazu zählten die Verzinsungen der Geschäftsanteile, die jedoch höher lägen als bei normalen Bankkonten. All das biete insbesondere jungen Leuten wie Studenten, wenig einkommensstarken Gruppen sowie älteren und behinderten Interessenten realistische Chance bei der Wohnungssuche. ++ (ws/mgn/15.10.20 – 157)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthoias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Menü
Translate »