Flüchtlingsgenossenschaften – letzter Aufruf

++++update 31.08.2018 +++ das rethink coop Projekt befindet sich in der Umsetzungsphase. Die Ereignisse haben sich überschlagen. Das von coopgo Projekt rethink coop wird mit internationaler Unterstüzung umgesetzt.  Wie in den Genonachrichten bereits berichtet – erfolgt die Umsetzung als Plattform Kooperative. +++++

Flüchtlingsgenossenschaften. Das Flüchtlingsthema ist 2018 ziemlich abgegriffen und somit heute leider extrem schwierig zu verkaufen. Die Diskussion um unsere “heilige Curry Wurst”, wie wir christliche Feste feiern und ob Miniröcke und FKK Strände künftig noch zu unserem Alltag gehören, ermüden so langsam. Wobei diese Kritikpunkte teilweise auch berechtigt sind und nicht unter den Tisch gekehrt werden sollten.

Wir packen das heiße Thema trotzdem an. Was wäre, wenn Geflüchtete selbst Arbeitsplätze schaffen,hier und in ihrer Heimat? Das Integrationsprojekt rethink coop unterstützt Geflüchtete dabei, sich gemeinsam selbstständig zu machen und zwar in Form von Genossenschaften. Weil es eine gleichberechtigte und zukunftsfähige Unternehmensform ist. Und dafür ist das Projekt für den Deutschen Integrationspreis 2018 der gemeinnützigen Hertie-Stiftung nominiert.

Langfristig bauen die UnternehmerInnen zusätzlich Tochtergenossenschaften in ihren Herkunftsländern auf, um Know-how, Finanz- und Tatkraft für den (Wieder)-Aufbau zurückfließen zu lassen.

Wie sieht das praktisch aus? Unterstützung in eine gemeinschaftliche Selbständigkeit für geflüchtete Frauen und Männer z.B. Sprachenschule, Nähstube, Imbiss, Bäckerei, Café, Übersetzungsdienst oder solidarische Landwirtschaft (CSA)

Endlich auf eigenen Füßen stehen – in einer Gemeinschaft! Dafür steht rethink coop: Kooperation und Kooperative weitergedacht. Das Pilotprojekt startet in Hamburg, um dann deutschland-, europa-, weltweit umgesetzt zu werden. Wie das nun gehen soll steht in unserer Projektbeschreibung.

Der Hertie Integrationspreis Wettbewerb endet am Freitag den 27.04.2018. Es zählt die Anzahl der Unterstützer! Je mehr Unterstützer unser Projekt hat desto höher unser Listenplatz und um so höher sind unsere Zuschüsse.

Unser Projekt steht heute am 24.4.2018 auf Platz 23 unser Ziel ist es unter die ersten 10 Teilnehmer zu kommen. Das geht nur mit Eurer Unterstützung und das ab genau € 5,- genau jetzt auf www.startnext.com/rethink-coop

Genossenschaftlich Solidarität geht anders. Unser Projekt steht heute am 25-4-2018 auf Platz 26. Darum diesen link bitte weiterposten und mitmachen. 

Vielen Dank für die Unterstützung. Das Projektziel wurde erreicht – weitere Informationen zum Projekt unter
rethinkcoop.de

 

, ,

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »