Etihkbank eG erneut erstrangig – 81,2 Punkte im Wettbewerb Mittelstandsdienstleister

Eisenberg, 18. Januar 2017 (geno). Die im ostthüringischen Eisenberg ansässige  genossenschaftliche Ethikbank hat im Wettbewerb des Mittelstandes 2016 erneut Platz eins belegt. Das teilt am Mittwoch das Deutsche Institut für Service-Qualität mit. Die Ethikbank eG erreichte bei der Befragung von 5.142 mittelständischen Unternehmen 81,2 Punkte.  Sie verteidigte damit ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr.

Die Geschäftsphilosophie der Eisenberger Genossenschaftsbank besteht im Kundenservice zuvorderst darin, die in modernen Zeiten verlorenzugehen drohenden Grundbedürfnisse zu erfüllen. Das sind Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Verbindlichkeit. Es handelt sich dabei um uralte genossenschaftliche Tugenden. Darüber hinaus vergibt die Ethikbank das Geld ihrer Kunden nur auf Basis strenger sozial-ökologischer Kriterien. So sind Kriegswaffen, Atomkraft, Gentechnik oder Kinderarbeit verboten. Unternehmen und Staaten müssen solchen ethischen Forderungen genügen. Beispielsweise kauft die Ethikbank keine Staatsanleihen von Ländern, die die Menschenrechte missachten. Mit einem Ethik-Kompass bieten die Eisenberger höchste Transparenz ihrer Geschäfte. Nach den Worten von Vorstandsmitglied Sylke Schröder hätte die Finanzkrise gar keine Chance gehabt, sich zu entfalten, wenn sich jede Bank in die Bücher schauen lässt.++ (ök/mgn/18.01.17 – 013)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »