Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen koordiniert Projekt FairBleib

Göttingen, 30. August 2017 (geno). Die Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen betreibt seit Juli 2015 das Projekt FairBleib. Seine Laufzeit beträgt vier Jahre und endet am 30. Juni 2019. Es ist eines  von bundesweit 41 Projektverbünden, die innerhalb der ESF-Integrationsrichtlinien Bund für die Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen arbeiten. Teilnehmer von FairBleib sind Migranten mit besonderem Aufenthaltsstatus. Die Genossenschaft koordiniert und verwaltet die Mittel. Beteiligt sind fünf Institutionen, die innerhalb des Vorhabens Flüchtlingen den Weg in Ausbildung und Arbeit ermöglichen.

Die gemeinnützige Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen ist ein Zusammenschluss von derzeit 31 Einrichtungen des Bildungssektors. Es sind Bildungsanbieter und soziale Initiativen aus den Landkreisen Göttingen, Northeim und Osterode.++ (bd/mgn/30.08.17 – 174)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftswelt.de, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27 

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »