Genossenschaftliche Skizzen weiter gefördert

Weimar, 28. April 2021 (geno). Der Verein Weimarer Republik hat am Mittwoch dem Projekt “Genossenschaftliche Skizzen des 1920 gegründeten Freistaates Thüringen und der Weimarer Republik” weitere Förderung im Jahr 2021 zugesagt. Die bereits für das Vorjahr zugewiesenen Finanzmittel aus dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz waren aufgrund der pandemischen Lage in Deutschland und der damit verbundenen Blockaden für die Recherche und Bearbeitung des Vorhabens auf Eis gelegt worden und können nunmehr in diesem Jahr in Anspruch genommen werden.

Das Projekt, das von dem gemeinnützigen Verein igenos e.V. – der Interessenvereinigung der Genossenschaftsmitglieder in Deutschland – eingereicht worden ist, soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Aus den Ergebnissen wird beispielsweise erwartet, welche enormen Potentiale in der Zeit der Weimarer Republik (1919 – 1933) für die Genossenschaftsbewegung freigesetzt worden sind. ++ (sk/mgn/28.04.21 – 055)

www.genonachrichten.de. e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

20 + 5 =

Menü