Eingefleischter Genossenschafter wird neuer BDI-Präsident

Allgemein

Berlin/Nürnberg, 28. November 2016 (geno). Mit Dieter Kempf wurde am Montag in Berlin ein eingefleischter Genossenschafter zum neuen Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) von der Mitgliederversammlung gewählt. Der neue oberste Industrielobbyist, der sein Amt im Januar 2017 antritt, war 25 Jahre lang im Vorstand der Nürnberger Genossenschaft Datev, davon 20 Jahre als Vorsitzender. In den sogenannten Fachkreisen gilt die Personalie als Überraschung. Der BDI habe einmal etwas riskiert, indem er jemand ohne jegliche klassische Industrierfahrung auf diese Position hievte. Für die Verbreitung der Genossenschaftsidee dürfte die Wahl in vielerlei Hinsicht förderlich und begünstigend wirken. ++

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.