15 Jahre Genossenschaft der Internet Antiquare

Berlin, 13. April 2016 (geno). Die Genossenschaft der Internet Antiquare eG begeht in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen. Sie wurde im Jahr 2001 in Berlin gegründet. Heute gehören ihr bundesweit weit mehr als 100 Antiquariatsbuchhandlungen an. Sie versteht sich als freier Zusammenschluss von Buchhändlern, die wirtschaftlich unabhängig bleiben wollen und ganz oder teilweise im Internethandel tätig sind. ++ (aq/mgn/13.04.16 – 092)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

Hintergrundinformationen:

Die von den drei GIAQ-Vorstandsmitgliedern Dr. Peter Rudolf (Versandantiquariat Dr. Peter Rudolf, Berlin), Detlef Gerd Stechern (Antiquariat Halkyone, Hamburg) und Hermann Wiedenroth (Das Bücherhaus, Bargfeld) unterzeichnete Stellungnahme in vollem Wortlaut:

“In der angeregten Diskussion der letzten Tage wurde der Vorstand der Genossenschaft der Internet-Antiquare (GIAQ eG) direkt angesprochen – erlauben Sie uns eine kurze Stellungnahme:

Wir sind der Ansicht, der Handel mit antiquarischen Büchern gehört trotz Internet in die Hände der Antiquare. Die Genossenschaft betreibt mit antiquariat.de eine unabhängige Plattform, die von Antiquaren betrieben wird und allen professionellen Händlern offensteht, sofern Sie die gemeinsam auf den Hauptversammlungen aufgestellten Standards und Beschreibungsansprüche einhalten. Diese oft gescholtenen Ansprüche entsprechen den jahrzehntelang gepflegten und weit etablierten Erfassungskriterien im Antiquariatsgewerbe, sollten nicht als künstliche Hürden gewertet werden, sondern dienen dem Kunden für eine möglichst unzweifelhafte Warenbeschreibung.

Man muß nicht Mitglied der Genossenschaft werden, um dort Bücher anzubieten und zu verkaufen, trotzdem freuen wir uns über jede neue Mitgliedschaft. Als Mitglied kann man über die Hauptversammlung direkt mitbestimmen, Aufgaben und Ämter wahrnehmen.

Für Ersteinsteller ist die Teilnahme an der Datenbank in den ersten drei Monaten kostenlos.

Darüber hinaus bieten wir jedem Teilnehmer die Unterstützung für eine eigene Homepage für seinen individuellen Internetauftritt an – durch die Verlinkung unseres Shopsystems in eine bereits vorhandene Homepage-Umgebung oder durch die Gesamtgestaltung mittels unseres Homepage-Baukastens. Verkäufe über diese Homepages/Shoplinks sind provisionsfrei. Es ist zudem gestattet, Titel exklusiv auf diesen Homepages zu listen, d. h., sie werden nicht im antiquariat.de-Bestand angezeigt, aber über Metasuchen gefunden.

Scheuen Sie sich nicht, um weiteren Rat zu fragen: die Geschäftsstelle in Berlin, Vorstand, Aufsichtsrat und Mitglieder der Genossenschaft beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.

Gemeinsames Handeln macht stark!

Der Vorstand der GIAQ”

Die Genossenschaft der Internet-Antiquare besteht seit 2001 und betreibt seit Frühjahr 2005 die Plattform Antiquariat.de (bis Anfang 2010: Prolibri.de). Beteiligung an der GIAQ ist möglich durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen.

GIAQ – Genossenschaft der Internet-Antiquare eG
Geschäftsstelle Berlin
Frau Susanne Kindermann
Luxemburger Str. 31
13353 Berlin
Tel. 030/46604908 – Di, Mi, Do jeweils 13 bis 16 Uhr
E-Mail: service@antiquariat.de

Quelle: https://www.boersenblatt.net/artikel-antiquariat.949177.html

, ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

siebzehn − zwei =

Menü