Tschechoslowakei

Prag, 23. Juli 2019 (geno) Die Donaumonarchie prägt Tschechiens Genossenschaftsbewegung. Bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten ging es aufwärts. Die Genossenschaften waren eine wichtige Säule des gesellschaftlichen Lebens und der sozialen Sphäre. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 1847, als in Prag der sogenannte Lebensmittel- und Sparverein gegründet wurde. Bald folgten in zahlreichen Städten Böhmens und...

Ähnliche Beiträge

Menü
Translate »