Sachsens Wohnungsgenossenschaften schließen Kooperationsvertrag mit Smart Home Deutschland

Dresden, 1. April 2016 (geno). Der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG) hat einen Kooperationvertrag mit der Smart Home Initiative Deutschland (SHD) geschlossen. Darüber informierte der Verband am Donnerstag in Dresden. Zum Start der Kooperation wurde SHD-Chef Alexander Schaper zum Mitglied des Fachbeirats des Projekts “Chemnitz+” ernannt. Dieses Expertengremium hat die Aufgabe, Vernetzungsansätze und Schnittstellen in der Region aufzuzeigen, neue Ideen einzubringen und einzelne Vorhaben zu begleiten. Das Projekt gehört zu einer von fünf Modellregionen, die vom Bundesforschungsministerium gefördert werden. Ziel ist, die Wohnung mit umfassenden Gesundheits- und Dienstleistungsangeboten zum Gesundheitsstandort Wohnen zu entwickeln.

SHD ist ein gewerkeübergreifender interdisziplinärer Bundesverband. Er repräsentiert Firmen und Vereinigungen, die die gesamte Breite der Gebäudeautomation ausfüllen. ++ (wg/mgn/01.04.16 – 083)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »