Insgesamt 117 Agrargenossenschaften in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin, 27. März 2017 (geno). ++ Jede der 117 Agrargenossenschaften in Mecklenburg-Vorpommern bewirtschaftet im Durchschnitt 1.620 Hektar Fläche. Das sagte der Agrarminister des Landes, Till Backhaus auf dem Bezirkstag der Agrargenossenschaften in Schwerin. Im Vergleich mit anderen Rechtsformen in der bäuerlichen Wirtschaft, die durchschnittlich 284 ha zu bestellen haben, liegen die genossenschaftlichen Betriebe weit darüber. Nach den Worten von Backhaus sind die Genossenschafts-Unternehmen besonders krisenfest. ++ (ag/mgn/27.03.17 – 062)

www.genonachrichten.de , www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel, (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

Ähnlicher Beitrag: Agrargenossenschaften: Berlin/Frankfurt am Main/Düsseldorf, 16. Februar 2018 (geno).: Im Jahr 2016 wurden in der deutschen Landwirtschaft von 1,4 Millionen Mitgliedern der Agrar- und Raiffeisengenossenschaften fast 115.000 Mitarbeiter beschäftigt und mehr als 6.000 junge Leute ausgebildet. Sie erwirtschafteten mehr als 60 Milliarden Euro. Das geht aus einer aktuellen Studie der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank (DZ Bank) zum Agrarsektor hervor. Schon heute mache sich der Arbeitskräftemangel in der Landwirtschaft bemerkbar. Die “Verrentungswelle” werde 2030 ihren Höhepunkt erreichen. Dem stehe eine weltweit wachsende Nachfrage nach Agrarprodukten gegenüber. Der Außenhandel gewinne ebenso an Bedeutung wie der Einfluss von Weltmarktpreisen.

Hubertus Knabe: “Rote Barone” leiten ehemalige DDR-Agrargenossenschaften

, , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »