Apothekergenossenschaft digitalisiert bundesweiten Botendienst

Essen, 13. Oktober 2020 (geno). Die in Essen ansässige Apothekergenossenschaft NOWEDA mit ihren 20 Niederlassungen in Deutschland digitalisiert ihren bundesweiten Botendienst. Sie garantiert damit schnellste Warenverfügbarkeit. “Bis Ende dieses Jahres wird so gut wie jede Apotheke, die durch NOWEDA beliefert wird, die Möglichkeit haben, ihren Botendienst durch uns organisieren und ausführen zu lassen”, sagt Kevin Stobbe, Betriebsleiter der NOWEDA-Niederlassung Gießen/Langgöns. Er ist einer der beiden Verantwortlichen für das entsprechende Pilotprojekt.

Die neue Botendienstofferte ist Teil des Zukunftspakts Apotheke. Zu den Vorteilen gehört, dass Apotheken keine eigene Botendienststruktur vorhalten brauchen und den Service vollkommen der Nachfrage anpassen können. Die Kommunikation mit den Apotheken erfolgt browserbasiert. Lange Vertragslaufzeiten gibt es nicht. Vereinbarungen sind monatlich kündbar. Das alles bietet die Essener Genossenschaft den teilnehmenden Apotheken zu überschaubaren Kosten. Zum Zukunftspakt zählt auch die Internetplattform IhreApotheken.de, über die bereits seit April 2019 Arzneimittel bestellt werden können. ++ (mz/mgn/13.10.20 155)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Menü
Translate »