Schweizer National-Genossenschaft fixiert Atom-Endlager

Bern, 11. September 2022 (geno). Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle der Schweiz (Nagra) erklärte am Sonntag in Bern, dass sie am Montag den Standort der Atommüll-Lagerung in der Nähe zu Deutschland (Baden-Württemberg) erläutern und erklären will. Die Atom-Endlager Genossenschaft nimmt auf ihrer Internetseite wie folgt Stellung. „Wir möchten das Problem der radioaktiven Abfälle jetzt lösen und es nicht kommenden Generationen aufbürden. Die Lösung für das Problem: Der Bau eines geologischen Tiefenlagers. Nach Jahrzehnten der Forschung können wir heute sagen: Die Schweiz hat ein sicheres Konzept und ein ideales Gestein. Das Gebiet Nördlich Lägern ist der beste Standort für ein Tiefenlager. Wir sind jetzt bereit, die Entsorgung des Atommülls gemeinsam mit Ihnen in Angriff zu nehmen.“ ++ (at/mgn/11.09.22 – 140)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

18 + 18 =