Volkssternwarte wird genossenschaftliches Energiezentrum

Drebach/Erzgebirge, 3. August 2022 (geno). Die Volkssternwarte Drebach im Erzgebirge ist heute Teil der Bürger Energie Drebach eG, die in der Region die Elektromobilität voranbringen will. Es begann 2014 mit einer Anzeige im Lokalblatt. Initiator war damals der jetzige Vorstand Michael Arnold, der die Idee zur Gründung einer Genossenschaft proklamierte. Noch im selben Jahr fanden sich 24 Gründungsmitglieder ein und hoben die Energiegenossenschaft aus der Taufe. Heute ist die Mitgliedschaft bereits auf 92 Mitglieder angewachsen.

Die Genossenschaft versorgt derzeit Bürger, Kommunen und ortsansässige Unternehmen mit Strom aus erneuerbaren Energien in den Geschäftsfeldern Photovoltaik, Elektromobilität, Bürgerstrom und Ökogas.

Angefangen hat alles mit der Installation von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden. Dazu gehört auch die Sternwarte, die so 40 Prozent ihres Energieverbrauchs mit Sonnenstrom decken kann. ++ (en/mgn/03.08.22 – 115)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

14 + 14 =