BVR Bankenprüfung künftig aus einer Hand?

Wie genoleaks aus gut informierten Kreisen erfahren hat, sollen die gesetzlichen Prüfungen der zum BVR Verbund zählenden Volks- und Raiffeisenbanken künftig zentralisiert werden. Dies bedeutet, dass die vier verbleibenden genossenschaftlichen Prüfungsverbände auf einen nicht unerheblichen Teil ihrer Einnahmen verzichten müssen.  

Für den BVR bietet dieses Szenario deutlich verbesserte Durchgriffsmöglichkeiten, denn in einem als genossenschaftlichem Prüfungsverband organisierten Verein haben die Mitglieder / Kunden satzungsgemäß ein Mitspracherecht und können so über den Vorstand Einfluss auf die Verbandspolitik nehmen.  Das gilt selbst dann – die Genonachrichten berichteten – wenn die genossenschaftichen Prinzipien in den Genossenschaftsverbänden sehr großzügig ausgelegt werden.

Von der Umstrukturierung würde die AWADO GmbH, eine deutschlandweit tätige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, profitieren, die dem Genossenschaftsverband der Regionen nahesteht. Die AWADO ist nach eigenen Angaben in das fachliche Netzwerk des größten deutschen Genossenschaftsverbandes eingegliedert und präsentiert sich innerhalb des Netzwerks als größter Bankenprüfer Deutschlands. AWADO betreut seine Mandanten aus neun Standorten. Die mehr als 400 Mitarbeiter stammen überwiegend aus dem Manpower-Pool des Genossenschaftsverbandes.  

Auch andere Aufgaben des genossenschaftlichen Verbunds sollen als eigenständige Profitcenter ausgegliedert werden. So könnte der Bereich Kommunikation von der AWADO Services GmbH übernommen werden, während die  AWADO Rechtsanwaltsgesellschaft mbH überwiegend Rechtsstreitigkeiten mit den Genossenschaftsmitgliedern abwickeln dürfte.

, , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.