COGECA: Europäische Förderziele von 32 auf 40 Prozent erhöhen

Brüssel, 1. Februar 2022 (geno). In einer aktuellen gemeinsamen Stellungnahme mit der europäischen Landwirtevereinigung COPA unterstützt deren genossenschaftliches Pendant COGECA den Vorschlag der Europäischen Kommission, das verbindliche europäische Förderziel von 32 auf 40 Prozent zu erhöhen. Bedauert werden dagegen der mangelnde Ehrgeiz bei der Dekarbonisierung des Verkehrswesens, die übermäßigen Nachhalhaltigkeitsanforderungen an feste Biomasse und die Nichteinhaltung des Grundsatzes der Technologieneutralität bei der Förderung erneuerbarer Energien in der Industrie.

COGECA vertritt die Interessen der europäischen Genossenschaften der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft, der Forstwirtschaft und der Fischerei. In ihr sind mehr als 22.000 Agrargenossenschaftenmit sieben Millionen Mitgliedern organisiert. ++ (eu/mgn/01.02.22 – 022)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.