Spielwarenmesse eG sagt Exposition ab

Nürnberg, 19. Januar 2022 (geno). Die diesjährige internationale Spielzeugmesse in Nürnberg ist wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Das teilt der Vorstandssprecher der als Genossenschaft organisierten Spielwarenmesse, Christian Ulrich, mit.
Die Spielwarenmesse wurde von der 1904 gegründeten Vereinigung Deutscher Spielwarenhändler in Leipzig als Einkaufsgenossenschaft VEDES ins Leben gerufen. Die Messe fand traditionell in Leipzig statt. Nach der Teilung Deutschlands wurde der VEDES Sitz nach Nürnberg verlegt und. VEDES wird heute als AG weitergeführt, während die inzwischen weltweit aktive Spielwarenmesse als Genossenschaft weitergeführt wird.

Als weitere Neuigkeit lässt Vorstand Ulrich wissen, dass seine Genossenschaft nunmehr die in Essen stattfindende Spieltage SPIEL übernommen hat. Es handelt sich hier um die weltgrößte Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele. ++ (sp/mgn/19.01.22 – 017)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

19 − vier =

Menü