Berlin-Brandenburgische Wohnungsgenossenschaften treten im Neubau aufs Gaspedal

Berlin, 18. Juli 2017 (geno). “Bei den Genossenschaften stieg die Zahl der Wohnungsbaubeginne mit rund 1.200 erstmals seit 1997 wieder auf einen Wert von mehr als 1.000 Wohnungen.” Das erklärte am Dienstag in Berlin Maren Kern, Vorstand des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), auf der Jahrespressekonferenz der Organisation.

Neben den 197 genossenschaftlichen Mitgliedsunternehmen mit einem Bestand von 320.000 Wohnungen gehören zum BBU 89 landeseigene und kommunale Wohnungsbaugesellschaften mit rund 500.000 Wohnungen sowie 62 private Wohnungsunternehmen und sonstige Unternehmen mit 290.000 Wohnungen. ++ (wg/mgn/18.07.17 – 143)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftswelt.de, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

eins × 4 =

Menü