Agrargenossenschaft Bucha betreibt sieben Filialen in der Region Jena

Jena, 26. Februar 2016 (geno).  Die jüngste Verkausfiliale der Agrargenossenschaft Bucha (AGB) so erfolgreich, dass der Nachschub nicht schnell genug herangeschafft werden kann. So war es beispielsweise am Freitag in der seit Oktober vergangenen Jahres mitten im Zentrum von Jena eingerichteten Verkaufsstelle für Fleisch, Wurst und andere aus der eigenen Tierproduktion stammenden Waren der Genossenschaft. Zu der großzügig in einem supermodernen Gebäude inmitten des historischen und umfassend sanierten “Sonnenhofs” gehört auch eine Abteilung mit Cafe, die von einer Bäckerei aus Altengönna betrieben wird. Vielfach werden Essensportionen und Speisen  von der jeweils anderen Sparte ergänzt. Insgesamt betreibt die tradtionsreiche Agrargenossenschaft sieben Filialen, die aus genossenschaftseigenen Fleischereien und dem Geflügelhof Schorba versorgt werden. Neben vier Standorten allein in Jena sind die Filialen in Weimar, Magdala und Bucha selbst installiert. Auch ein Party-Service mit sehr breiter Angebotspalette steht bereit.

Zu DDR Zeiten hat die AGB unter dem Namen Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG) Bucha im Kulturhaus Schorba ein eigenes Restaurant nach demselbem Direktvermarktungsprinzip bewirtschaftet. Dieser Gasthof hatte damals einen legendären Ruf vor allem unter Kraftfahrern, die zu ihren Früstücks-, Mittags- und Vesperpausen von der Autobahn-Abfahrt Schorba abfuhren und nach wenigen hundert Metern in dem gastfreundlichen Haus rasteten und mit frischesten Speisen versorgt wurden. ++ (26.02.16 – 041)

www.genonachrichten.de  e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

5 + sechzehn =

Menü