Katholische Wohnungsgenossenschaften galten als Reichsfeinde

Bonn, 16. August 2020 (geno). Katholischen Wohnungsbaugenossenschaften, Arbeiterbildungsvereinen und der Sozialdemokratie misstraute der protestantisch orientierte, deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck aufs Äußerste. Sie galten als Reichsfeinde. Das wird in einer Dokumentation unter dem Titel “Geheimnisse des Kaiserreichs” festgestellt, die am Sonntagabend von dem Bonner Fernseh-Kanal “Phoenix” ausgestrahlt wurde. Diese Einstufung galt später auch für Juden.

Nach den Worten der Historikerin Antonia Gießmann-Konrads setzte diese Phase eines innenpolitischen Kulturkampfes mit der Gründung der katholischen Zentrumspartei begonnen hatte. ++ (hi/mgn/16.08.20 – 124)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Menü
Translate »