Spaniens größte Genossenschaft fördert Talente

Allgemein

Donosstia-San Sebastian, 28. Dezember 2022 (geno). Spaniens größte Genossenschaft MONDRAGON hat sich erneut an dem zu Weihnachten veranstalteten Talentforum von Gipuzkoa beteiligt. Auf der diesjährigen Veranstaltung waren 44 Unternehmen mit 150 Fachleuten vertreten. Einer MONDRAGON-Pressemitteilung ist zu entnehmen, dass es sich um einen regelmäßigen Termin handelt, der Hochqualifizierte aus dem Gebiet und im Ausland tätige Experten mit Unternehmen, Agenten und Forschungs-Entwicklungszentren zusammenbringt.

Informiert wird desweiteren, dass an den bisherigen sieben Ausgaben des Gipuzkoa-Talente-Forums insgesamt 1.500 junge Menschen teilgenommen haben. Neben dem Forum werde unter anderem das Gipuzkoa-Fellows-Programm entwickelt, um hochrangige Forschungstalente für das regionale F+E+I-Netzwerk zu gewinnen. Seit seiner Einführung habe es per jährlichem Stiftungskapital von 480.000 Euro die Einstellung von 54 Personen unterstützt. Zur Förderung von Talenten stehen insgesamt pro Jahr drei Millionen Euro zur Verfügung.

Die im Jahr 1956 gegründete MONDRAGON-Corporation Cooperativa ist als größte spanische Genossenschaft gleichzeitig das siebentgrößte Unternehmen des Landes auf der Iberischen Halbinsel. Es hat seinen Sitz im Baskenland und ist weltweit tätig. In Gipuzkoa leben rund 723.000 Menschen. Es ist die flächenmäßig kleinste aller 50 spanischen Provinzen. ++ (mg/mgn/28.12.22 – 231)

www.genonachrichten.de, e-mail: mg@genonachrichten.de, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.