Genossenschaften ins digitale Zeitalter

Der Bundesverband der Sozialunternehmer SEND e.V. fordert einen Umbau des Genossenschaftsgesetz. Es geht um Digitalisierung und den Bürokratieabbau. Die SEND Initiative stärkt auch digitale Mitbestimmung in Genossenschaften und fördert so ganz nebenbei die Partizipation und den Genossenschaftsgedanken. Eine Grund für die GenoNachrichten sich mit dem Forderungskatalog an die Bundesregierung zu befassen.

Genossenschaften sind mit rund 7.700 Unternehmen die Exoten unter den Rechtsformen. Ein Grund dafür ist die starre Auslegung des Genossenschaftsgesetzes  und dass an einen Hindernislauf grenzende Zulassungsverfahren.

Trotzdem stößt  die Rechtsform, vor allem unter jungen Gründern auf eine hohe Akzeptanz, denn Genossenschaften stehen für Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, flache Hierarchien und häufig auch für selbstbestimmtes Arbeiten. Um die Genossenschaftsgründungen grundsätzlich zu vereinfachen hat SEND-eV der Bundesverband der Sozialunternehmen einen Vorstoß gewagt und eine Petition gestartet, auf die wir hier gerne hinweisen.

Es geht SEND darum Genossenschaften für die digitale Welt von heute tauglich zu machen und die bestehende Rechtsunsicherheit abzubauen. Hierzu sind einige,  drastische Veränderungen im Genossenschaftsgesetz notwendig.
Dazu gehört auch eine zeitgemäße Definition des Förderzwecks. Denn die angestrebte  gemeinwohlorientierte Digitalisierung ist im deutschen Genossenschaftsgesetz nicht vorgesehen.  

Nachstehend die von SEND ausformulierten Kernforderungen

  1. Zulassung eines digitalen Genossenschaftsbeitritt
    … der Beitritt zu einer Genossenschaft sollte so leicht, schnell
    und rechtssicher wie der Online-Einkauf sein.
  2. Zulassung der digitalen Gründung, Prüfung und Eintragung
    … die Gründung, Prüfung und Eintragung einer Genossenschaft
    sollte wettbewerbsfähig mit anderen Rechtsformen  sein.
  3. Zulassung  digitale und hybride Generalversammlungen
    um die Teilnahmequote zu erhöhen
  4. Zulassung digitaler Schwarmfinanzierung als rechtssichere Finanzierung sowie
    zur Akquirieren von Mitgliedern.
  1. Förderung digitale Plattform-Genossenschaften
    Aufbau einer wartebasierten, europäischen Plattformökonomie

Die GenoNachrichten werden über den Verlauf der Petition unterrichten und wünschen den Initiatoren den notwendigen Erfolg.

, , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

11 − 9 =

Menü