BBBank eröffnet neue Niederlassung in Bremen – 430.000 Genossenschaftsmitglieder und 100 Filialen

Bremen/Karlsruhe/Berlin, 19. Januar 2016 (geno). Während der Sender Radio Berlin 88,8 am Dienstagmorgen die besonderen Vorteile einer Mitgliedschaft in der BBBank preist, hat dieses genossenschaftliche Kreditinstitut gerade am Vortag in Bremen eine neue Filiale eröffnet. Damit hat das im Jahr 1921 gegründete Bankhaus eine Lücke geschlossen und ist nunmehr in allen bundesdeutschen Landeshauptstädten vertreten mit Ausnahme von Hannover und Saarbrücken. Insgesamt gibt es nun deutschlandweit 100 Filialen. In einer dazu herausgegebenen Pressemitteilung heißt es weiter: “Als genossenschaftliche Privatkundenbank muss sie keine Aktionärsinteressen berücksichtigen, sondern kann sich auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, die zugleich Mitglieder und damit Eigentümer sind, konzentrieren.” Mit 430.000 Mitgliedern gehöre die BBBank zu den großen Genossenschaftsbanken. Ende 2014 waren es noch 422.327 Mitglieder gewesen. Das ist dem Jahresbericht von 2015 zu entnehmen. Die Bilanzsumme war um 474 Millionen Euro – also sechs Prozent – auf rund 8,3 Millirden Euro gestiegen. Ausgewiesen werden insgesamt 8.500 Baudarlehen mit einem Gesamtvolumen von etwa 900 Millionen Euro. ++ (bk/mgn/19.01.16 – 012)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

, , , , , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

9 + drei =

Menü