EDUCACOOP Euro-Region bessert Image von Genossenschaften an Schulen auf

Trient, 18. Januar 2016 (geno). Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino will das etwas verstaubte Image von Genossenschaften bei Jugendlichen aufbessern. Dazu gibt es das Projekt EDUCACOOP. Mit ihm soll nach den Worten von Matthias Fink, Generalsekretär der Euroregion, die Zukunfträchtigkeit von Genossenschaften in Zeiten von Krisen und kapitalistischem Niedergang illustriert werden. Gemeint ist hier vor allem auch die neoliberale Wirtschaftspolitik und deren Folgen.

In der Euroregion Tirol-Südtirol-Trentino gibt es mehr als 1.700 Genossenschaften. ++ (it/mgn/18.01.16 – 011)

www.genonachrichten.wordpress.com, www.genossenschaftsnachrichten.wordpress.com, e-mail: 133mgn@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), tel. 0176 / 26 00 60 27

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

siebzehn − drei =

Menü