Geno-Ratio Deutschland ist Entwicklungsland in Sachen Genossenschaften

Dessau-Roßlau, 15.August 2019. Die CoopGo Initiative Genossenschaftswelt  befasste sich bereits im August 2017 erstmals mit der Geno-Ratio. Die Kennziffer Geno-Ratio ermittelt die Anzahl der Genossenschaften pro 100.000 Einwohner und ermöglicht so  einen  direkten Ländervergleich. 

Überträgt man so die Geno-Ratio ausgewählter Nachbarländer auf Deutschland, kommen wir zu folgenden Ergebnis. Im Vergleich Deutschland mit Italien müssten es in Deutschland 53.750 Genossenschaften geben, im Vergleich zu Spanien wären es 35.700, im Vergleich zu Frankreich 27.950, im Vergleich zu Schweden 48.850 und Finnland sogar 76.400
Die Relation zum Nachbarland  Schweiz ist besonders drastisch. Setzen wir die Schweizer Geno-Ratio in Deutschland an, dann würden wir mehr als  95.000 Genossenschaften vorweisen. Gerade den Schweizer Eidgenossen wird sicherlich niemand sozialistische Experimente vorwerfen wollen. Was machen wir in Deutschland falsch, warum haben wir solch eine tiefsitzende Angst vor dem Gemeinschaftseigentum und der genossenschaftlich organisierten Kooperation?

Die Genossenschaftsidee als Weltkulturerbe, das Raiffeisenjahr als Jubel-Event. Deutschland wird in Europa als Vorbild-Land wahrgenommen. Mit weniger als 7.500 Genossenschaften ist Deutschland in Sachen Kooperationswirtschaft ein Entwicklungsland. Das betrifft auch die Transparenz und die Umsetzung der Genossenschaftsidee. Die Rechtsform Genossenschaft hat bei Gründern keinerlei Bedeutung. Netto – nach Abzug von Löschungen – haben sich im Jahre 2016 die Genossenschaften in Deutschland nur um „sehr müde“ 23 (!) Genossenschaften vermehrt. Im Vergleich zu 2017 lag der Zuwachs bei drei Genossenschaften. Das ist im Vergleich zu anderen Rechtsformen ein absolutes „Tief“.

Die Rechtsform Genossenschaft verdient mehr Aufmerksamkeit und Förderung. Die CoopGo Bewegung setzt auf die positiven Erfahrungen in der Schweiz und in Südtirol. Es ist Zeit für einen know how Transfer. 

, , , ,
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »